0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

The Beatles: Peter Jackson hat “Let It Be” restauriert

-

The Beatles: Peter Jackson hat “Let It Be” restauriert

- Advertisement -

Am 8. Mai erscheint eine restaurierte Version des Beatles-Films “Let It Be” bei Disney+. Ursprünglich war der von Lindsay Hogg gemachte Streifen im Jahr 1970 erschienen, einen Monat, nachdem sich die Beatles offiziell aufgelöst hatten. Jetzt hat Regisseur Peter Jackson den Film unter seine Fittiche genommen und restauriert. Die beiden Männer hatten bereits vorher zusammengearbeitet. Lindsay Hogg war es nämlich, der Jackson das Material für seine Dokumentation “Get Back” zur Verfügung gestellt hat.

“Ich bin absolut begeistert, dass Michaels Film “Let It Be” restauriert wurde und nun endlich wieder veröffentlicht wird, nachdem er jahrzehntelang nicht erhältlich war”, sagt Jackson. “Ich hatte das große Glück, Zugang zu Michaels Outtakes für “Get Back” zu haben, und ich habe immer gedacht, dass man “Let It Be” braucht, um die “Get Back”-Geschichte zu vervollständigen.

- Advertisement -

Weiterlesen

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Black Sabbath: “Eine seltsame Existenz”

Im Sabbath-Kosmos liefern sie eine Steilvorlage zur Diskussion, die Jahre 1987 bis 1995. Für einige hatte diese Phase mit ihrer Lieblingsband nichts mehr zu...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×